Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Philipp Reimann, M.A.

Philipp Reimann

Philipp Reimann

Philipp Reimann

Kontakt und Sprechzeiten

Aktuelle Kontaktinformationen und Sprechzeiten finden Sie unter Methoden der Politikwissenschaft - Team.

1. Kurzvita

1.1. Berufliche Tätigkeiten

Seit Oktober 2017: Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Systemanalyse und Vergleichende Politikwissenschaft – Bereich Methoden der Politikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Prof. Dr. Petra Dobner / Dr. Kerstin Völkl)

November 2016 – September 2017: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health an der Universität Leipzig

Juni 2012 – Mai 2015: Assoziiertes Forschungsmitglied im DFG-Projekt:  „Hauptamtliche Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit“ am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig (Projektleitung: PD Dr. Uwe Krähnke)

Oktober 2012 – Januar 2013 / Oktober 2013 – Januar 2014: Tutor am Lehrstuhl für Theorie und Theoriegeschichte am Institut für Soziologie an der Universität Leipzig

1.2. Ausbildung (Schule und Studium)

Oktober 2011 – September 2015: Masterstudium der Soziologie an der Universität Leipzig; Abschluss als M.A. mit der Masterarbeit „Abweichendes Verhalten im MfS. Labeling in der totalen Institution.“

Februar 2013 – Juli 2013: Auslandssemester an der Erasmus-Universität Rotterdam

Oktober 2007 – September 2011: Bachelorstudium der Soziologie an der Technischen Universität Chemnitz; Abschluss als B.A.

2006: Abitur an der Kooperativen Gesamtschule Ulrich von Hutten in Halle (Saale)

2. Arbeitsgebiete und Forschungsinteressen

  • Politische Soziologie
  • Theorien abweichenden Verhaltens
  • Qualitative und quantitative Methoden empirischer Sozialforschung

3. Publikation

3.1. Monographien

2017: Im Dienst der Staatssicherheit: Eine soziologische Studie über die hauptamtlichen Mitarbeiter des DDR-Geheimdienstes. Frankfurt: Campus, gemeinsam mit Uwe Krähnke, Matthias Finster und Anja Zschirpe.

3.2. Beiträge in Sammelbänden

2016: Habitus und Lebensverläufe von hauptamtlichen Mitarbeitern der DDR-Staatssicherheit. In: Matthäus, Sandra/ Kubiak, Daniel (Hrsg.): Der Osten – Neue sozialwissenschaftliche Perspektiven jenseits von Verurteilung und Verklärung. Wiesbaden: VS Springer, 71-98, gemeinsam mit Uwe Krähnke, Matthias Finster und Anja Zschirpe.

3.3. Zeitschriftenartikel

2015: Rezension zu Martin, Elisabeth 2014: „Ich habe mich nur an das geltende Recht gehalten“. Herkunft, Arbeitsweise und Mentalität der Wärter und Vernehmer der Stasi-Untersuchungshaftanstalt Berlin-Hohenschönhausen. In: Zeitschrift des Forschungsverbundes SED-Staat (37): 195-198, gemeinsam mit Uwe Krähnke, Matthias Finster und Anja Zschirpe.

4. Lehre

  • Übungen zum Basismodul Methoden der Sozialwissenschaften (Methoden der Datenerhebung und der Auswertung qualitativer Daten)
  • Übungen zum Aufbaumodul Methoden der Sozialwissenschaften (Einführung in die deskriptive Statistik)

Zum Seitenanfang