Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Dipl.-Pol. Johannes Haas

Dipl.-Pol. Johannes Haas

Dipl.-Pol. Johannes Haas

Kontakt und Sprechzeiten

Aktuelle Kontaktinformationen und Sprechzeiten finden Sie auf der Teamseite des Lehrbereichs Systemanalyse und Vergleichende Politikwissenschaft.

1. Kurzvita

1.1. Berufliche Tätigkeiten

seit März 2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft

Oktober 2016 - März 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Jean-Monnet-Chait of European Studies (Prof. Dr. Wolfgang  Renzsch)

Oktober 2016 - März 2017: Beobachter für das Institut für Parlamentarismusforschung (Halle)

Oktober 2010 – März 2013: Lehraufträge an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

seit Dezember 2011: Visiting Fellow am ZEWI (Zentrum für Europawissenschaften und Internationale Beziehungen, Cluj-Napoca, Rumänien)

Oktober 2011 – Juli 2012: Tutor im Rahmen des  DAAD-Programms "Deutschsprachige Studiengänge" an der UBB Cluj-Napoca,  Rumänien (Fakultät für Europastudien)

April 2011 – März 2012: Wissenschaftlicher Assistent an der FernUniversität in Hagen

Oktober 2010 – Mai 2012: Beobachter für das Forschungsprojekt Citizens and Representatives in France and Germany   

1.2. Ausbildung (Schule und Studium)

April 2003 – Oktober 2010: Studium der Geschichte und Politikwissenschaft an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, an der Universität Leipzig und an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Abschluss als Diplompolitologe mit einer Arbeit zum Thema „Die Finanzierung der Parteien in Deutschland. Sind die Parteien in Deutschland überfinanziert?

2. Arbeitsgebiete / Forschungsinteressen

  • Parteienforschung / Parteienfinanzierung
  • Parlamentarismusforschung
  • Politisches System der Bundesrepublik Deutschland
  • Politische Mehrebenensysteme

3. Publikationen

  • 2014: Abgeordnetenbezüge im  internationalen Vergleich, in: Suzanne S. Schüttemeyer; Edzard Schmidt-Jortzig (Hrsg.): Der Wert der  parlamentarischen Repräsentation. Entwicklungslinien und Perspektiven  der parlamentarischen Abgeordnetenentschädigung. Studien zum  Parlamentarismus; 21, Baden-Baden, S. 173 - 196 (zusammen mit Suzanne S. Schüttemeyer).
  • 2013: Verbot durch die  Hintertür - zwei Untersuchungen über das finanzielle Ende von Parteien.  Rezensionen zu: Epping, V.: Der Ausschluss von der staatlichen  Teilfinanzierung. Eine Alternative zum Parteiverbot. Hientzsch, Ch.: De  politische Partei in der Insolvenz, in: ZParl, 44. Jg., H. 4, S.  918 - 920.
  • 2013: Die Rolle der Demoskopie in der Politik - Demoskopie als politischer Einflussfaktor? Eine Veranstaltung der DVParl am 12. Juni 2013 in Berlin, in: ZParl, 44. Jg., H. 3, S. 708 - 709.

4. Lehre (Auswahl)

Politische Mehrebenensysteme

Parlamentarismusforschung

Politisches System der Bundesrepublik Deutschland

Parteienforschung / Parteifinanzen

Sonstiges

Zum Seitenanfang