Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Malte Cordes, M.A.

Malte Cordes

Malte Cordes

Malte Cordes

Kontakt

Aktuelle Kontaktinformationen finden Sie unter Methoden der Politikwissenschaft - Team.

1. Kurzvita

1.1 Berufliche Tätigkeit

seit August 2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Gemeinderatswahlen im deutschen Mehrebenensystem“ an der MLU

Oktober 2018 – Februar 2019: Lehrauftrag als Übungsleiter für deskriptive Statistik an der MLU

April 2017 – März 2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Parlamentarismusforschung (IParl), Berlin

April 2014 – März 2017: Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Systemanalyse und Vergleichende Politikwissenschaft – Bereich Methoden der Politikwissenschaft an der MLU (Prof. Dr. Petra Dobner/Dr. Kerstin Völkl)

Oktober 2012 – März 2014: Lehraufträge als Übungsleiter für deskriptive Statistik und Inferenzstatistik an der MLU

1.2 Ausbildung (Schule und Studium)

Oktober 2010 – September 2012: Ein-Fach-Master Soziologie 120 LP (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Oktober 2007 – September 2010: Bachlor Soziologie/Politikwissenschaft 180 LP (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

2007: Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife

2. Tätigkeitsbereiche und Forschungsinteressen

  • qualitative und quantitative Methoden
  • qualitative Bildungsforschung

3. Publikationen

3.1 Aufsätze

2020 Wer ist der ideale Kandidat? Auswahlkriterien bei der Kandidatenaufstellung zum Deutschen Bundestag. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 51 (1), 68–83, gemeinsam mit Daniel Hellmann.

2019 Daten zur Berufsstruktur des Deutschen Bundestages in der 19. Wahlperiode. In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 50 (1), 42–58, gemeinsam mit Melanie Kintz.

2018 Mitgliederparteien - Niedergang ohne Ende? In: Zeitschrift für Parlamentsfragen 49 (2), 304–324, gemeinsam mit Elmar Wiesendahl und Benjamin Höhne.

2016 Methodenvermittlung in der Politikwissenschaft: Ein Werkstattbericht aus dem PoliMethA-Projekt. In Zeitschrift für Politikwissenschaft - Journal of Political Science 26 (4), 491–499, gemeinsam mit Stefanie Dreiack und Sarah Hartkopf.

2015 Das sind ja alles schöne Schachteln, Frau Merkel!“ – Eine Metaphernanalyse der Sprache der Kanzlerkandidaten im TV-Duell 2013. In: Politische Psychologie – Journal of Political Psychology 4 (2), 129–145, gemeinsam mit Kerstin Völkl und Philipp Mohr.

3.2 Working Papers

2018 Factors of success in candidate selection. Political capital, political attitudes and non-political resources of candidates for the German Bundestag in 2017, gemeinsam mit Daniel Hellmann, Benjamin Höhne und Suzanne S. Schüttemeyer.

2013 Die beste Lehre für die besten Köpfe. Eine Diskursanalyse des Elitenetzwerks Bayern. In: Leuchten und Leuchttürme. Diskursanalytische Studien zum deutschen Bildungssystem, Freiburg, 153–171, gemeinsam mit Tobias Peter.

3.3 Mitautorenschaft

2020 Wahltagsbefragung zur Oberbürgermeisterwahl 2020, Hrsg.: Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen.

2019 Durch das Nadelöhr der Demokratie – Die Kandidatenaufstellungen zur Bundestagswahl 2017, Hrsg.: Suzanne S. Schüttemeyer und Benjamin Höhne.

Zum Seitenanfang